Rassebeschreibung Pon

Der PON, wie er meist genannt wird, erreicht eine Größe von mindestens 42 cm bis 47 cm bei Hündinnen, 45 cm bis 50 cm bei Rüden und bis zu 23 kg Gewicht. Der ganze Körper ist von derbem, dichtem, dickem und reich vorhandenem Fell bedeckt; weiche Unterwolle, alle Farben und Flecken sind erlaubt. Die Ohren sind hängend, ziemlich hoch angesetzt, von mittlerer Größe, herzförmig, der vordere Rand liegt an den Wangen. Mitunter angeborene Stummelrute (Kupieren ist in Deutschland und vielen anderen Ländern verboten).

Der PON ist sehr stark auf seinen Menschen geprägt. Seine große Anhänglichkeit, gepaart mit seinem ausgeprägten Hütetrieb machen ihn zu einem beliebten Begleiter seiner Menschen. Dabei kommt ihm auch seine gänzlich fehlende Jagdleidenschaft zugute.Der PON gilt als ausgesprochen klug und lernfreudig. Obwohl der PON durchaus sein Zuhause pflichtbewusst und zuverlässig bewacht, ist er jedoch kein Kläffer. Von einer Zwingerhaltung ist wie bei allen Hunden grundsätzlich abzusehen. Fremden Hunden gegenüber ist er freundlich, aber reserviert.Seine Erziehung gestaltet sich bei viel Liebe und Konsequenz einfach. Auf Grund seines hervorragenden Gedächtnisses, gepaart mit seiner Klugheit, eignet sich der PON zur Ausbildung als Begleithund. Er ist auch für den Einsatz als Rettungs- oder Fährtenhund durchaus geeignet.Ursprünglich war der Polski Owczarek Nizinny Hüte- und Wachhund. Heute, nachdem er seine eigentliche Aufgabe verloren hat, ist er Familienhund, Begleit- und Sporthund.

.......bald folgt eine Rassebeschreibung aus unserer Sicht.....

Buddy ´s Ticker

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers

Pebbles Ticker

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers

Unsere Pon´s



Pon ist eine Abkürzung für den Namen: Polski Owczarek Nizinny
Es handelt sich um polnische Niederungs-Hütehunde.

Zuerst kam Buddy in unsere Familie. Er wurde am 16.11.2004 in der Nähe von Hamburg geboren.
Zwei Jahre später bekam er eine Spielgefährtin dazu, seine Halbschwester Pebbles. Sie wurde am 16.04.2005 geboren.
Am Anfang war es nicht die große Liebe ( von seiner Seite aus schon).......nach drei Monaten waren sie dann doch unzertrennlich. Die kleine Ziege hat bei... Pon´s... die Hosen an.


Montag, 5. Dezember 2011

engel-0075.gif von 123gif.de

Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit.

Donnerstag, 8. September 2011

Regenbogenbrücke



Wir sind so traurig....die kleine süße Mia ist über die Regenbogenbrücke gegangen, viel zu früh. Mia, wir werden dich nie vergessen und sind froh, daß wir dich kennenlernen durften. Jetzt kannst du wieder ohne Schmerzen herumtoben.

Sonntag, 7. August 2011

Velvet

Nun hat auch die kleine Velvet ein neues Zuhause bekommen. Viel Glück und Freude kleine Maus.

Dienstag, 26. Juli 2011

Donja ist in ihrer neuen Familie angekommen

Donja (unteres Bild) hat ein tolles, neues Zuhause bekommen. Wir wünschen ihr ein langes, glückliches Leben mit viiiiiel Streicheleinheiten, super Leckerlis, und und und.
Donja, du hast es geschafft, prima.

Montag, 18. Juli 2011

Geschafft!!!!



Der sogenannten PON-Züchterin Frau W. wurde ein lebenslanges Tierhalteverbot ausgesprochen, sodass das Veterinäramt  nun die letzten beiden PON´s beschlagnahmen konnte.Nach Ablauf der Widerspruchsfrist, sind jetzt die beiden PON-Damen frei, für eine neue Zukunft bei einem „warmen Herzen“.
Donja (Jana v. d. zärtl. Chaoten)  geb. am 06.03.2001. Sie ist freundlich, ruhig, stubenrein, kastriert und in der Lage ohne Schwierigkeiten auch mal alleine zu bleiben. Für ihren wohlverdienten Lebensabend suchen wir  eine liebevolle, ruhige Person bzw. Familie. Zu viel Trubel sollte es für sie nicht mehr geben. Da sie sehr freundlich und verträglich ist, käme sie auch als Zweithund in Frage.
Velvet  geb. am 20.11.2005,
ist eine kleine, freundliche und ganz fröhliche,  kupierte  PON-Hündin aus Polen. Auch sie ist stubenrein und verträglich mit Mensch und Hund. Wäre also auch als Zweithund gut geeignet. Sie wirkt sehr agil und hätte in einer fröhlichen Familie bestimmt viel Spaß.
Das neue Zuhause der beiden „Mädchen“ sollte die beste und letzte Station in ihrem Hundeleben sein.
Deshalb bitte nur ernst gemeinte Anfragen an Frau D. Schümann v. d. „kleinen Oase“ unter der Telefonnummer: 03865/844330 oder  www.tierpension-kleine-oase.de  

Mittwoch, 8. Juni 2011

Buddy, der stärkste Pon ;-)

Ja, ja, unser Buddy kann es nicht lassen, uns bei der Gartenarbeit zu unterstützen....er weiß ja....Frauchen hat...Rücken...wie lieb er doch ist, bin mächtig stolz auf meinen Großen. video

Mittwoch, 30. März 2011

Aus sehr traurigem Anlaß

Liebe Hundefreunde,

ich er­hielt die Nach­richt, dass in einer "so­ge­nannten PON-Zucht" 5 PON´s auf Grund schlechter Hal­tung durch das zu­stän­dige Ve­te­ri­näramt be­schlag­nahmt wurden. Zur Zeit werden sie auf­ge­päp­pelt sind teil­weise am Tropf und werden Tierärztlich ver­sorgt.

Zum Hin­ter­grund: (Schwerin und Um­ge­bung Fe­bruar 2011)
 
Man hatte nur eine Hand­habe (Be­schlag­nahme) gegen die Hal­terin der 5 Tiere, welche bei der "so­ge­nannten Züch­terin" Frau M. im Ver­schlag ge­halten wurden. Die kleine Twini wog nur noch 5 kg!!! Keines der an­deren Tiere über 10 kg!!! Das Fell der Tiere war ein ein­ziger, voll­ge­dreckter Panzer, so dass sie nicht mal mehr "Koten" konnten, da es alles ver­klebt war. Und es soll un­be­schreib­lich ge­stunken haben!!! Nein, die Hündin Jxxx. ist bei diesen Hunden nicht dabei. Hündin Jxxx und eine wei­tere Hündin sowie einen wei­teren PON-Wurf hält Frau M. im Haus, und die rückt sie nicht raus. Straf­an­zeige und Tier­hal­te­ver­bots­an­trag liegen bei Ge­richt vor, aber es wird vor­aus­sicht­lich lange dauern, bis das durch ist. Frau Sch....., die die Tiere erst mal in ihrer Tier­pen­sion auf­ge­nommen hat, küm­mert sich rüh­rend um die armen Pons.
 
...und dann muss ich diese "Ver­kaufs­an­zeige" von dieser "so­ge­nannte Züch­terin" im In­ternet lesen:
 
Wir züchten seit 2002 diese wun­der­volle und schöne Rasse - den PON - be­son­ders für Aus­steller, Züchter und na­tür­lich auch für Lieb­haber die das Be­son­dere lieben und schätzen. Un­sere er­wach­senen Hunde, wie auch un­sere Welpen leben mit uns zu­sammen im Haus. Sie werden nach bestem Wissen und mit viel Liebe groß ge­zogen.

Ca­ramio konnte in eine neue Fa­milie bei Cux­haven ver­mit­telt werden!

Diese ...Züchterin...hat immer noch einige Hunde in ihrem Haus und läßt ohne richterlichen Beschluß keinen Tierarzt in ihr Haus.

Wir haben vor ca. vier Jahren unsere kleine Hündin auch von ihr geholt und seitdem versucht, gegen diese Mißstände dort etwas zu unternehmen.
Leider ohne Erfolg, weil ebenfalls der Verein dort die Augen verschlossen hat.

Traurige Grüße, aber mit der Hoffnung, daß sich alles zum Guten wendet.

Buddy als junger Hüpfer

Buddy als junger Hüpfer